- BSG Hemmingen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Behindertensport > Sitzball
 
 
 
 
 

Sitzballgruppe des BSG Hemmingen sucht Mitspieler

Unsere Sitzballgruppe besteht seit Vereinsgründung im Jahre 1972 und ist immer noch ein Kernstück im Verein.
Auf Turnieren ist die Sitzballgruppe meistens erfolgreich unterwegs!
Zurzeit ist der Sportbetrieb nur eingeschränkt durchführbar, da einige Mitglieder aus Alters-, bzw. gesundheitlichen Gründen nicht mehr dabei sind.
Was ist Sitzball?
Sitzball ist eine klassische Behindertensportart, die in den Nachkriegsjahren von und für Behinderte entwickelt wurde.
Anfangs waren es noch überwiegend beinamputierte Versehrte, die diesen Sport ausübten.
In der Zwischenzeit hat sich dieses Bild gewandelt: so sieht man heute Sportler mit den unterschiedlichsten Behinderungen bis hin zu Sportlern ohne Behinderung, die gemeinsam dieses Mannschaftsspiel betreiben. Diese Sportart wird im Sinne der Inklusion von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen durchgeführt.
Die Bezeichnung Sitzball ist nicht ganz zutreffend. Es handelt sich beileibe nicht um einen geruhsamen Sport. Zwar befinden sich die Spieler auf dem Boden, aber das dazugehörende Rutschen macht das Spiel interessant und die Akteure kommen ganz schön ins Schwitzen.
Beim Sitzball werden Reaktion und Schnelligkeit geschult und es ist ein sehr dynamischer sowie auch schneller Sport.
Der Sinn des Spiels ist es, einen Volleyball über eine 1,00 m hohe Leine so ins gegnerische Feld zu schlagen, dass der Gegner den Ball nicht regelgerecht zurückspielen kann.

Haben diese Ausführungen Interesse bei Ihnen geweckt, Sie haben etwas „Ballgefühl“ und  möchten Sitzball einmal ausprobieren – die Mannschaft nimmt Sie kameradschaftlich auf.
Weiter Informationen unter Telefon 0511 415530 oder Email: info@bsg-hemmingen.de oder www.bsg-hemmingen.de


Sitzballturnier in Hemmingen
BS Hannover - BSG Hemmingen

 
 
 

  1. Platz
  Hannover

2. Platz
Hemmingen

3. Platz
Stotel

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü